24 neue Motorfluglehrer lernen und lehren auf der Aquila

16.11.11

24 neue Motorfluglehrer lernen und lehren auf der Aquila

Die Resonanz auf ein Ausbildungsangebot des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes BWLV e.V. war überwältigend: gleich zwei Dutzend Fluglehrer absolvieren einen Vorbereitungslehrgang zum Erwerb der Lehrberechtigung für den nationalen Motorflugschein „PPL-N“.

 

In zwei Veranstaltungen mit jeweils 12 Teilnehmern in Stahringen und Winzeln-Schramberg werden die Aspiranten auf ihre künftige Lehrertätigkeit im Motorflug vorbereitet. Verbandsausbildungsleiter Egon Schmaus zeigte sich sehr erfreut über diese Bereitschaft: „Im Motorflug ist das Durchschnittsalter der Lehrer bei knapp 60 Jahren! Es ist erfreulich, dass wir mit diesem Angebot so viele jüngere Piloten ansprechen konnten“!

Hintergrund sind die im April nächsten Jahres zu erwartenden Änderungen in den Lizenzierungsvorschriften. Es ist nicht davon auszugehen, dass es den LAFI (light airplane flight instructor) in der vorgesehenen Form nicht geben wird und so ist es vorteilhaft, noch vorher die Lehrberechtigung zu erwerben.

Einmal mehr stellte sich bei den Teilnehmern und Ausbildern die Aquila als ideales Schulflugzeug in dieser Klasse heraus: neben dem Werksflugzeug stellte der Luftsportverein Radolfszell seine Aquila A210 ebenfalls zur Verfügung und das vorgesehene Theorie- und Praxisprogramm konnte trotz durchwachsenen Wetters durchgeführt werden.

Den angehenden Fluglehrern wünscht die Aquila-Gruppe immer ein glückliches Händchen und natürlich allzeit Hals- und Beinbruch!

Newsletter - immer informiert

News und Updates

28.03.17

Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung...

24.03.17

AQUILA Aviation präsentiert sich auf der diesjährigen AERO in Friedrichshafen mit den neusten...

Kunden im Glück

Für den Luftsportverein Cloppenburg ist es die erste AQUILA A211. Die Auslieferung erfolgte am...

Nach oben